TATTERSALL·LORENZ setzt Erfolgskurs auch 2017 fort

Erweiterung des Property Management-Portfolios um rund 150.000 m²

 

Die Berliner TATTERSALL·LORENZ Immobilienverwaltung und -management GmbH baut ihre Geschäftstätigkeit auch 2017 weiter aus. Das mittelständische Unternehmen hat das von ihr betreute Portfolio um rund 150.000 m² Gesamtmietfläche erweitert.

 
Ein Großteil der neu mandatierten Objekte mit rund 170 Mietern befindet sich in Berlin (7 der insgesamt 15 Liegenschaften). Weitere Standorte sind Bayern (Pocking), Baden-Württemberg (Pforzheim und Laupheim), Brandenburg (Oranienburg), Bremen, Niedersachsen (Seesen und Lüchow), Nordrhein-Westfalen (Unna) und Thüringen (Bad Salzungen). Dabei handelt es sich um die Nutzungsarten Retail, Büro, Logistik und Wohnen, ergänzt durch drei Shopping Center.

 
TATTERSALL·LORENZ hat u. a. das Mandat eines in London ansässigen Fonds, mit dem das Berliner Unternehmen bereits seit einiger Zeit zusammenarbeitet, um rund 49.000 m² erweitert. Ebenso hat der mittelständische Immobilienverwalter mit Hauptsitz in Berlin für den von Paref Gestion gemanagten französischen Fonds SCPI Novapierre Allemagne, beraten durch Internos Global Investors als Transaktions- und Assetmanager, das Property Management für ein weiteres Retailobjekt in Seesen mit ca. 5.000 m² Mietfläche übernommen.

 
„Wir freuen uns, dass wir zum Jahresauftakt die Mandate für viele unserer Bestandskunden erweitern und gleichzeitig neue Mandate hinzugewinnen konnten. 2017 wollen wir unseren Fokus vor allem auf das Kerngeschäft, die Verwaltung von Gewerbeimmobilien, legen. In diesem Zusammenhang werden wir an unseren Standorten in Berlin, Hamburg und Düsseldorf expandieren und weitere Mitarbeiter einstellen“, erklärt Geschäftsführerin Susanne Tattersall ihre Ziele für das neue Geschäftsjahr.

 

Zurück