TATTERSALL·LORENZ ernennt Eiko Görs zum Niederlassungsleiter Berlin

Eiko Görs ist neuer Leiter der Niederlassung Berlin. Der 52-Jährige folgt auf Heiko Lautenbach, der sich nach rund sieben Jahren erfolgreicher Tätigkeit für das Unternehmen neuen beruflichen Herausforderungen widmen wird.
 
Eiko Görs verfügt über mehr als 30 Jahre Erfahrung in der Immobilienwirtschaft und war zuletzt als Head of Operations mit dem Aufgabenschwerpunkt Organisationsentwicklung und Vertragsmanagement bei CBRE Berlin tätig. Zuvor führte er von 1999 bis 2017 die Niederlassungen Berlin, Leipzig und Dresden von BNP Paribas mit insgesamt 40 Mitarbeitern. Im Anschluss daran hatte der Immobilienkaufmann als Vice President Property Management für die NAI Sullivan Group eine Niederlassung in Oklahoma, USA, aufgebaut.
 
Bei Tattersall·Lorenz übernimmt Eiko Görs die Leitung des 57-köpfigen Hauptstadtteams und ist erster Ansprechpartner der aus der Berliner Zentrale heraus betreuten Kunden des Unternehmens. Aktuell betreut Tattersall Lorenz dort das Property Management von 267 Objekten mit 669.508 Quadratmetern in den Segmenten, Büro, Gesundheit, Handel, Hotel, Logistik/Light Industrial und Wohnen.
 
Susanne Tattersall: „Wir freuen uns, mit Eiko Görs einen Mann der Praxis mit großer Leidenschaft für das Property Management sowie internationaler Expertise gewonnen zu haben. Er überzeugt mit seinem Dienstleistungs-Gen und ist zugleich eine erfahrene Führungskraft, die das Wachstum von Tattersall·Lorenz am Standort Berlin aktiv weiter voranbringen wird.“
 
tl_files/Diehl/200415_Eiko_Goers_Tattersall-Lorenz_03.jpg

Zurück